dein Freizeit Blog

Sport, Technik, Wirtschaft und mehr!

warmfeste Vergütungsstähle – für hohe Temperaturen geeignet

Alle Arten von Maschinen, Kesseln und Dampfturbinen in den Wärmekraftwerken, Flugzeugen und Schiffen arbeiten unter Hochtemperaturbedingungen. Erhöhungen der Arbeitstemperatur wirken sich einerseits auf die chemische Stabilität des Stahls aus, andererseits verringern sie die Festigkeit des Stahls. Zu diesem Zweck sollte die Anforderung an Stahl bei hohen Temperaturen sein:

  • das Kriechen, die Entspannung der thermischen und thermischen Ermüdungsfestigkeit und Oxidationsbeständigkeit
  • in einem bestimmten Medium Korrosionsbeständigkeit Fähigkeit und genügend Zähigkeit
  • hat gute Verarbeitungseigenschaften beim Schweißen
  • nach verschiedenen Zweck, mit angemessener Stabilität.

warmfeste Vergütungsstähle

warmfeste Vergütungsstähle – hitzebeständig je nach Einsatz

Hitzebeständiger Stahl soll darauf hinweisen, unter hoher Temperatur zu arbeiten und hat eine gewisse Festigkeit und Oxidationskorrosionsbeständigkeit von Stahl, feuerfestem Stahl einschließlich der thermischen Stabilität. Die thermische Stabilität des Stahls muss auf Oxidation bei hoher Temperatur oder auf mittlere Hochtemperaturkorrosion hindeuten und darf die Stahlsorte nicht zerstören. Ihre Arbeit ist die Hochtemperaturoxidation.

Das Produkt hat genügend Festigkeit und neigt nicht zu einer großen Menge an Verformung oder Bruch der Stahlgüte. Man braucht diese Stahl z.B. für  Hochtemperatur-Schrauben oder Turbinenschaufeln. Wenn die Arbeit unter Last stattfindet,  ist  thermisches Versagen der Hauptgrund für Instabilität. Es ist also wichtig, den passenden Stahl für Anwendungen unter hohen Temperaturen zu haben. Es kommt dabei natürlich sehr auf die Vergütung an und auf die eingesetzen Rohstoffe und deren Zusammensetzung. Es gibt also unterschiedliche Vergütungsstähle.

 

das Vergüten – Was wird dabei gemacht?

Das Vergüten ist eine Art der Wärmebehandlung von Eisen- und Kohlenstofflegierungen. Diese Legierungen werden formell eher als Stähle bezeichnet. Im Allgemeinen erfolgt der Wärmebehandlungsprozess von Stahl durch Erwärmung, schnelle Abkühlung und Wiedererwärmung des ausgewählten Materials. Wenn Eisen schnell abgekühlt wird, werden die Atome instabil und „gefroren“. Stahl ist sehr hart, aber sehr spröde. Das Härten des Stahls ermöglicht es den Atomen, sich in eine stabilere Position zu bewegen.

Er opfert die Härte des Stahls auf Kosten seiner Duktilität (die Fähigkeit des Materials, sich zu dehnen und zu verformen).

Das Endergebnis ist ein Material mit erhöhter Festigkeit und Intensität. Diese Eigenschaften ermöglichen es dem Material, sich zu biegen, bevor es bricht, anstatt spröde zu werden und zu brechen, was bei vielen strukturellen Anwendungen ein Vorteil ist. Dieser Schritt ist eine sehr allgemeine Skizze, die zeigt, wie einige der mechanischen Eigenschaften von Stahl durch Anlassen verbessert werden. Unterschiedliche Zusammensetzungen und andere Stahllegierungen können je nach Anwendung unterschiedliche Aufheizzeiten und -temperaturen sowie unterschiedliche Aushärteverfahren erfordern.

Was ist außerdem wichtig in der Stahlherstellung und Stahlverarbeitung?

  • Kugelstrahlen ist ein Verfahren, bei dem Stahlprofile mit Schrot (kleinen Stahlperlen) gestrahlt werden, um Verunreinigungen zu entfernen und das Metall für die Herstellung vorzubereiten. Der Hauptgrund für die Notwendigkeit des Kugelstrahlens besteht darin, eine saubere Oberfläche zu erhalten, die sich leicht schweißen lässt, sowie eine raue, lackierfähige Oberfläche. Es ist eine entscheidende Technik in einer Vielzahl von Industriezweigen wie dem Baugewerbe, dem Auto- und Schiffsbau und der Herstellung verschiedener Stahlkonstruktionen wie Rohrleitungen, Silos und Tanks.
  • Ziemlich selbsterklärend, Stahlschneiden im Prozess des Zuschneidens von Stahlprofilen vor der Herstellung, so dass sie leichter zu bearbeiten oder für kundenspezifische Zwecke zugeschnitten werden können. Stahlprofile werden mit einer Reihe von Techniken geschnitten, darunter Brennschneiden, Plasmaschneiden und Schneiden mit einer Kreissäge.
  • Moderne Anwendungen von Stahl in der modernen Architektur und im modernen Bauwesen erfordern kompliziertere Stahlformen und -elemente. Verarbeiter können dies durch den Einsatz einer Reihe von Werkzeugen und Techniken erreichen. Ein gängiges Beispiel ist das mehrmalige Durchlaufen eines Stahlprofils durch eine Rollenbiegemaschine, bis der erforderliche Bogen erreicht ist. Das Abkantpressen kann für einfachere Biegungen verwendet werden, die Stahllängen von bis zu 12 Metern umfassen.
  • Stahlverarbeiter sind Schweißmeister. Beim Schweißen wird hohe Hitze eingesetzt, um das Grundmaterial mit dem zu verbindenden Material zu schmelzen. Wenn sich das Schweißbad verfestigt, werden die beiden Materialien miteinander verschmolzen. Es ist eine Technik, die in der Stahlherstellung allgegenwärtig ist.
  • Stahl erfordert oft eine Beschichtung sowohl aus praktischen als auch aus ästhetischen Gründen. Die Galvanisierung, bei der die Stahloberfläche mit Zink beschichtet wird, um Korrosion zu verhindern, ist ein gängiges Verfahren. Kundenspezifische Farben und Aussehen können auch von einem Architekten gewünscht werden, der eine Beschichtung mit Farbe benötigt. Dies geschieht normalerweise am Ende des Herstellungsprozesses.

henry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben